Fliegenfischen

Die taghellen Sommernächte, die endlosen Wälder und unzähligen Flüsse und Seen sind etwas Einzigartiges in Europa! Wo sonst kann man 24 Stunden rund um die Uhr fliegenfischen? Es ist nicht weit bis zum mächtigen unregulierten Piteälv mit seinen Nebenflüssen oder zu kleinen bis mittelgroßen Waldflüssen mit vielen geheimen Fischstellen, an denen Einsamkeit garantiert ist.

Schnupperkurs

Beim Fliegenfischen werden als Köder Imitationen von Fluginsekten oder Larven verwendet und als ‚Fliege‘ bezeichnet. Um die Fliege zielgenau auszubringen, ist eine besondere Wurftechnik erforderlich, da im Gegensatz zum herkömmlichen Angeln kein Gewicht an der Spitze der Schnur zum Beschleunigen benutzt wird.

Ablauf:
Bei unserem Schnupperkurs machen wir zunächst eine theoretische Einführung mit ersten Wurfübungen bei uns im Camp. Anschließend fahren wir an einen nahegelegenen Fluss und versuchen, die Fische anhand des Gelernten zu überlisten. Zwischendurch gibt es ein leckeres Mittagessen am Lagerfeuer. Die Ausrüstung wird gestellt.

Ausgangspunkt:
Das Burning Snow Camp, 35 km nördlich von Arvidsjaur gelegen.

Geeignet für:
Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren

Anfragen an: Burning Snow – Michael Jeckel & Heike Kontermann | Tel. 0046 73 0875601 | info@fliegenfischen-lappland.com

zurück